Reform des Urheberrechts gefordert

Die Forderungen der neuen Piratenpartei haben zu Diskussionen über eine Reformierung des Urhebberechts geführt. Vielfach wird das geltende Urhebergesetz im Angesicht des digitalen und medialen Fortschritts als nicht mehr zeitgemäß empfunden. 

Insbesondere die Regelungen um die Vervielfältigung und Verbteitung sowie das öffentliche Zugänglichmachen von Werken gelten im Hinblick auf digitale Inhalte, die sich auf Knopfdruck vervielfältigen lassen, führten zu einer Kriminalisierung von Kindern und Jugendlichen. Hohe Abmahngebühren und Schadensersatzforderungen werden in Anbetracht der Leichtigkeit der "Tat" als unangemessen empfunden.